welche gesetzliche Krankenkasse erstattet PZR?

Der Wert und gesundheitliche Nutzen der zahnärztlichen Individualprophylaxe wurde für Kinder und Jugendliche in außergewöhnlich guter Weise nachgewiesen. Die Häufigkeit von Karieserkrankungen ist massiv zurückgegangen. Aber wie sieht es mit der Individualprophylaxe und der Kostenerstattung für die regelmäßige professionelle Zahnreinigung PZR bei Erwachsenen aus? Welche gesetzlichen Krankenkassen übernehmen anteilige Kosten? mehr lesen

Individualprophylaxe beim Zahnarzt

Für die Altersgruppe der 6 bis 18 Jährigen wird beim Zahnarzt ein spezielles Prophylaxeprogramm angeboten, das von den gesetzlichen Krankenkassen finanziert wird. Die Maßnahmen sollen der Erhaltung der Zahngesundheit dienen und Neuerkrankungen vorbeugen.

  • Durch wiederkehrende Aufklärung soll der junge Mensch die regelmäßige Zahnpflege lernen und erkennen, welche Ernährung den Zähnen eher schadet und was für die Zähne gesund ist.

Einmal pro Jahr können die Zähne von der Dentalhygienikerin gereinigt werden.

  • Im Rahmen dieses sogenannten IP-Programms wird der Mundhygienestatus erhoben und dokumentiert. Anhand der individuellen Befunde erfolgen Aufklärungen zur Mundgesundheit.
  • Nach einer gründlichen Reinigung von Zahnstein und Belägen können die Zähne im Rahmen dieses Programms mit Lack oder Gel fluoridiert werden.
  • Auch die Versiegelung der Kauflächen der großen Backenzähne mit aushärtendem Kunststoff erfolgt im Rahmen des Individualprophylaxeprogramms für Kinder und Jugendliche.

Ab dem 12. Lebensjahr sollen die individualprophylaktischen Maßnahmen im Bonusheft eingetragen werden.

Im Erwachsenenalter müssen diese Maßnahmen selbst bezahlt werden.



copyright by MDZ 2017 - Impressum