welche gesetzliche Krankenkasse erstattet PZR?

Der Wert und gesundheitliche Nutzen der zahnärztlichen Individualprophylaxe wurde für Kinder und Jugendliche in außergewöhnlich guter Weise nachgewiesen. Die Häufigkeit von Karieserkrankungen ist massiv zurückgegangen. Aber wie sieht es mit der Individualprophylaxe und der Kostenerstattung für die regelmäßige professionelle Zahnreinigung PZR bei Erwachsenen aus? Welche gesetzlichen Krankenkassen übernehmen anteilige Kosten? mehr lesen

Parodontitis Entzündung des Zahnhalteapparates

Parodontitis

Entzündungen des Zahnhalteapparates (Parodontitis) sind ab dem 40. Lebensjahr der häufigste Grund für Zahnverluste. Entzündungsauslöser sind immer Bakterien aus dem Zahnbelag, der so genannten Plaque. Es kommt nicht nur zur Entzündung des oberflächlichen Zahnfleischs, sondern auch der darunter liegende zahntragende Knochen wird allmählich abgebaut. Die Zahnfleischtaschen sind vertieft und zeigen Werte über 3 mm bis zu 10 mm und mehr. Das Zahnfleisch ist gerötet und geschwollen, je nach Ausprägung des Krankheitsbildes blutet das Zahnfleisch auf Berührung oder es entleert sich sogar Eiter aus den Zahnfleischtaschen.

Die Zähne verlieren ihre natürliche Verankerung und werden locker. Je nach Abwehrlage des Immunsystems kann dieser Prozess unterschiedlich schnell verlaufen. Rauchen beschleunigt den Knochenabbau um ein Vielfaches. Außerdem haben Erkrankungen des Parodontiums weitreichende Auswirkungen auf den gesamten Körper: z. B. steigt das Risiko für Gefäßerkrankungen und Herzinfarkt und bei Schwangeren können Frühgeburten verursacht werden. Umgekehrt haben Diabetiker ein erhöhtes Risiko an einer Parodontitis zu erkranken.

Der Wert der Früherkennung bei der regelmäßigen zahnärztlichen Kontrolluntersuchung kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Wird die Erkrankung in der Frühphase erkannt, kann nach exakter Diagnosestellung durch entsprechende Therapie der Krankheitsverlauf so gebremst werden, dass die eigenen Zähne in den meisten Fällen trotzdem noch lange oder sogar lebenslang erhalten werden können. Der betroffene Patient muss sich aber darüber im Klaren sein, dass er lebenslang seinen ganz persönlichen Beitrag zum Erfolg leisten muss und engmaschig im Rahmen der professionellen Zahnreinigung (PZR)zahnärztlich betreut werden muss.



copyright by MDZ 2017 - Impressum