welche gesetzliche Krankenkasse erstattet PZR?

Der Wert und gesundheitliche Nutzen der zahnärztlichen Individualprophylaxe wurde für Kinder und Jugendliche in außergewöhnlich guter Weise nachgewiesen. Die Häufigkeit von Karieserkrankungen ist massiv zurückgegangen. Aber wie sieht es mit der Individualprophylaxe und der Kostenerstattung für die regelmäßige professionelle Zahnreinigung PZR bei Erwachsenen aus? Welche gesetzlichen Krankenkassen übernehmen anteilige Kosten? mehr lesen

Kariesinfiltration

Karies beginnt zunächst an der Oberfläche des Zahnschmelzes. Solange die Karies auf den Zahnschmelz beschränkt ist und das darunterliegende Dentin noch nicht erweicht hat, kann diese poröse kariöse Substanz mit Kunststoff infiltriert werden, um die weitere Ausdehnung der Karies zu stoppen. Mit einem aufwändigen Verfahren kann so die Karies ohne Bohrer behandelt werden. Es wird nachdrücklich darauf hingewiesen, dass diese Form der Behandlung nur bei oberflächlichen Läsionen durchgeführt werden sollte und der Zahnarzt den Behandlungserfolg nach einier Zeit nachprüfen sollte.

Bei der Kariesinfiltration werden die Porositäten (rote Punkte) durch einen Kunststoff (grün) verschlossen. Dadurch wird der Kariesprozesse signifikant verlangsamt oder gestoppt.

Grafik: Prof. Dr. Hendrik Meyer-Lückel


copyright by MDZ 2017 - Impressum