welche gesetzliche Krankenkasse erstattet PZR?

Der Wert und gesundheitliche Nutzen der zahnärztlichen Individualprophylaxe wurde für Kinder und Jugendliche in außergewöhnlich guter Weise nachgewiesen. Die Häufigkeit von Karieserkrankungen ist massiv zurückgegangen. Aber wie sieht es mit der Individualprophylaxe und der Kostenerstattung für die regelmäßige professionelle Zahnreinigung PZR bei Erwachsenen aus? Welche gesetzlichen Krankenkassen übernehmen anteilige Kosten? mehr lesen

Mundgeruch - ein peinliches Problem

Wer an Mundgeruch leidet, bekommt es selbst häufig erst sehr spät mit, weil niemand dieses Thema anspricht. Wenn Sie den Verdacht haben, das Menschen sich deshalb von Ihnen abwenden, fragen Sie vertraute Menschen oder Ihren Zahnarzt danach.

  • Mundgeruch kann auf Beläge und Plaque zurückzuführen sein; hier hilft die bessere persönlich Zahnpflege und wahrscheinlich macht es Sinn, in der Zahnarztpraxis eine umfassende professionelle Zahnreinigung durchführen zu lassen. Dort kann man Ihnen auch spezielle Empfehlungen für Ihre individuelle Zahnsituation geben.
  • Unversorgte Kariesstellen, zerstörte Zähne, entzündetes Zahnfleisch etc. verursachen ebenfalls einen sehr unangenehmen Geruch. Neben der Reinigung des Gebisses ist die Behandlung dieser Erkrankungen dringend erforderlich, um das Übel abzustellen.

Der erfahrene Zahnarzt erkennt aber auch eine spezielle Form des Mundgeruchs, die trotz gut gepflegter Zähne und gesunder Mundverhältnisse auftritt.
Es kann in der Mundhöhe Bakterien geben, die Schwefelverbindungen produzieren und damit einen ganz speziellen üblen Geruch verursachen. Diese Bakterien sind nicht weiter problematisch, sie kommen auch gerne auf der Zunge vor. Gerade auf einer  zerklüfteten Zunge siedeln sie sich bevorzugt an.

Mundgeruch wird "vornehm" auch als Halitosis bezeichnet. Es gibt Zahnpflegeserien unter diesem Stichwort mit sehr guter Wirksamkeit. Neben einer speziellen Halitosis-Zahnpasta gibt es auch Halitosis Mundspülungen. Wichtig - gerade bei zerklüfteter Zungenoberfläche - ist die regelmäßige Anwendung eines Zungenschabers, um den geruchsauslösenden Bakterienbelag von der Zunge zu entfernen. 

Wenn die beschriebenen Maßnahmen nicht helfen, kann auch ein Magenproblem in Betracht gezogen werden. Diesbezüglich sollte man dann einen Arzt konsultieren. Magenverursachter Mundgeruch ist aber eher selten.

 

 



copyright by MDZ 2017 - Impressum