welche gesetzliche Krankenkasse erstattet PZR?

Der Wert und gesundheitliche Nutzen der zahnärztlichen Individualprophylaxe wurde für Kinder und Jugendliche in außergewöhnlich guter Weise nachgewiesen. Die Häufigkeit von Karieserkrankungen ist massiv zurückgegangen. Aber wie sieht es mit der Individualprophylaxe und der Kostenerstattung für die regelmäßige professionelle Zahnreinigung PZR bei Erwachsenen aus? Welche gesetzlichen Krankenkassen übernehmen anteilige Kosten? mehr lesen

Raucher erkennen ihre Zahnfleischerkrankung oft gar nicht

Dass Rauchen ungesund ist und Herz-Kreislaufprobleme fördert und Lungenkrebs verursachen kann, wissen alle. Leider ist vielen Rauchern aber nicht bekannt, dass mit jeder Zigarette auch das Risiko für Zahnverlust steigt. Es konnte nachgewiesen werden, dass mit steigendem Tabakkonsum chronische Erkrankungen des Zahnhalteapparates schneller voranschreiten.

  • Die Zahnfleisch-Taschentiefen sind größer.
  • Der Knochenabbau ist ausgeprägter.
  • Die Zahnhälse liegen eher frei.
  • Zahnverluste treten häufiger auf.

Die Sache ist eigentlich ganz einfach, hätte sie nicht folgende äußerst tückische Besonderheit. Jedes Kind weiß, dass entzündetes Zahnfleisch blutet. Die Blutung des Zahnfleischs ist also ein untrüglicher Indikator für das Vorliegen einer Entzündung.

  • Beim Raucher sind die typischen Entzündungszeichen reduziert, das Zahnfleisch blutet bei Berühung relativ wenig. Es ist eher blaßrosa als hochrot. Erst das Messen der Zahnfleischtaschen oder das Röntgenbild zeigen das ganze Ausmaß des parodontalen Abbaus.
  • Gerade, wer ansonsten sehr gepflegte Zähne hat, sollte seinem Zahnarzt eingestehen, dass er Raucher ist. Dann kann der Zahnarzt die geeigneten Diagnoseschritte einleiten und falls erforderlich, die entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates behandeln.
  • Der Gedanke nach einem Zahnverlust, könnte man ja immer noch ein Implantat einsetzen, erweist sich auch als Trugschluss. In der Einheilungsphase tritt bei Rauchern eine erhöhte Komplikationsrate auf und in der Gebrauchsphase des Implantates ist das Risiko eines entzündungsbedingten Implantatverlustes wiederum erhöht.

Jeder verantwortungsbewusste Mensch, dessen Ziel der lebenslange Erhalt seiner eigenen Zähne ist, sollte versuchen, das Rauchen einzustellen und sich der immer größer werdenden Gruppe der Ex-Raucher zugesellen.

 

 

 



copyright by MDZ 2017 - Impressum