welche gesetzliche Krankenkasse erstattet PZR?

Der Wert und gesundheitliche Nutzen der zahnärztlichen Individualprophylaxe wurde für Kinder und Jugendliche in außergewöhnlich guter Weise nachgewiesen. Die Häufigkeit von Karieserkrankungen ist massiv zurückgegangen. Aber wie sieht es mit der Individualprophylaxe und der Kostenerstattung für die regelmäßige professionelle Zahnreinigung PZR bei Erwachsenen aus? Welche gesetzlichen Krankenkassen übernehmen anteilige Kosten? mehr lesen

Corona - Informationen für Patienten


19.02.2021

Hautbeschwerden durch das Tragen von medizinischen Masken

Hautbeschwerden im Gesicht durch das Tragen von medizinischen MNS oder FFP2–Masken – was tun? Wie lassen sich Hautbeschwerden im Gesicht durch das Tragen von medizinischen MNS oder FFP2–Masken im Gesundheitsdienst vorbeugen? Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) rät: [mehr lesen als PDF]

 


03.02.2021

Corona-Impfung – KURZ & KNAPP

Die aktuellsten Nachrichten bewegen sich derzeit um das Thema Impfstoff und Impfen. Wer kann sich wann, wie und wo impfen lassen? Welcher Impfstoff ist wie weit entwickelt und zugelassen? Ein wichtiges Thema für uns alle. Daher fügen wir Ihnen heute das aktuelle Faltblatt des RKI-Instituts zu den Covid-19 Impfungen zu Ihrer persönlichen Information hinzu.

Hier geht’s zum Faltblatt.

 

 

 

 

 

08.12.2020
Die Hygienekette ist bei uns standardmäßig sehr hoch angesiedelt.

Interview der DZV-Vorsitzenden mit dem Pressesprecher des PKV-Verbandes.
Auch in Zeiten der Pandemie können Patienten sorgenfrei zum Zahnarzt gehen, betont Dr. Angelika Brandl-Riedel, Vorsitzende des Deutschen Zahnärzte Verbandes. Über die hohen Hygienestandards, die wirtschaftlichen Einbrüche in einigen Praxen und die Leistungsfähigkeit des deutschen Gesundheitssystems sprach sie mit PKV-Pressesprecher Stefan Reker.

Frau Dr. Brandl-Riedel, das gesundheitspolitische Thema Nummer eins in Deutschland ist nach wie vor – leider – die Corona-Pandemie. Welche waren die größten Herausforderungen in dieser Zeit?

Die größten Herausforderungen waren die Ängste der Patienten – leider teilweise durch die Medien und durch Politiker gefüttert, die davor warnten, in zahnärztliche Praxen zu gehen, weil die Hygiene nicht ausreichend sei, um sich vor Corona ausreichend geschützt zu fühlen. Dabei ist das Hauptproblem, die Hygienekette, ja standardmäßig bei uns Zahnärzten seit Jahrzehnten sehr hoch angesiedelt. Wir haben extrem hohe Hygienestandards – denn Infektionsmöglichkeiten gab es vor Corona auch und Zahnärzte haben stets bewiesen, dass sie Hygiene können und ihre Patienten sicher behandelt.

Hier geht’s zum Interview.

16.07.2020
Zahnarzt-Besuche nicht länger aufschieben – denn Schutz vor Corona ist sichergestellt
Zur zahnmedizinischen Versorgung während der Corona-Pandemie wenden sich die Vorsitzende des Deutschen Zahnärzte Verbandes (DZV), Dr. Angelika Brandl-Riedel, und der Vorsitzende des Verbandes der Privaten Krankenversicherung (PKV), Dr. Ralf Kantak, in einer gemeinsamen Erklärung an die Patientinnen und Patienten.
„Das deutsche Gesundheitssystem hat sich sehr gut auf die Herausforderungen der Corona-Pandemie eingestellt. Das gilt nicht nur für die Intensivbetreuung von Schwerkranken, sondern auch für den alltäglichen Praxisbetrieb der Zahnärztinnen und Zahnärzte. Die zahnärztlichen Praxen sind durch ihre hohen Hygienestandards und durch die Umsetzung der „Corona-bedingt“ erforderlichen Planungs- und Distanzmaßnahmen sehr gut vorbereitet, um ihre Patienten sicher und umfassend zu betreuen.
[mehr lesen als PDF]

27.05.2020
Informationen für Patienten über das Corona-Virus und zum Mund-Nasen-Schutz vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (www.mags.nrw).

Weitere Informationen für Patienten finden Sie auf folgenden Internetseiten:

 

25.05.2020
LIEBE PATIENTINNEN,
LIEBE PATIENTEN,

das Corona-Virus hält die Welt in Atem und beeinflusst unser Handeln. Wir Zahnärzte stehen an erster Front, um Sie zahnmedizinisch zu versorgen und dabei bestmöglich unsere Patienten, Mitarbeiter und uns zu schützen.

Zusammen meistern wir Ihre Behandlung.

STARTEN WIR GEMEINSAM DURCH!

Denn es gibt 5 gute Gründe auch in Coronazeiten zum Zahnarzt zu gehen:

  1. Vorsorgeuntersuchungen sind wichtig!
  2. Kleine Probleme dürfen keine großen Probleme werden!
  3. Gesund im Mund stärkt das Immunsystem!
  4. Karies trägt keinen Mundschutz!
  5. Parodontitis kennt keinen Lockdown!

 

15.05.2020
Dr. Angelika Brandl-Riedel, Vorsitzende des Deutschen Zahnärzte Verbandes e.V. (DZV e.V.) informiert die Bürger über den aktuellen Stand in zahnärztlichen Praxen

Zahnarztpraxen haben hohe Hygienestandards!!!

Somit sind alle zahnärztlichen Behandlungen auch während der derzeitigen Corona-bedingten Ausnahmesituation möglich
 

Dies erklärten ausdrücklich in Berlin am 14. Mai 2020 die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) und der Verband medizinischer Fachberufe e.V. Sie informierten gemeinsam, dass die Zahnarztpraxen wieder Prophylaxe und zahnärztliche Behandlungen in vollem Umfang anbieten dürfen.

Schon vor der Corona-Pandemie wurden in den zahnärztlichen Praxen hohe Hygiene- und Infektionsschutzstandards realisiert. Nun wurden diese nochmals verstärkt und sorgen so für die Sicherheit und für den wirksamen Schutz von Patienten und Mitarbeitern. Den heutigen Erkenntnissen zufolge trugen weltweit Besuche und Behandlungen in zahnärztlichen Praxen weder beim zahnärztlichen Behandlungsteam noch bei Patienten zu erhöhten Covid-19-Infektionen bei.

Hierzu erklärte Henner Bunke, D.M.D./Univ. of Florida, der BZÄK-Vorstandsreferent für Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA) und Präsident der Zahnärztekammer Niedersachsen „Der Zahnarztbesuch ist für die Patienten sicher. Ich empfehle deshalb, Behandlungen und vor allem die wichtigen Prophylaxetermine nicht aufzuschieben. Denn eine gute Mundgesundheit bedarf einer regelmäßigen Kontrolle und Untersuchung in der Praxis. Dank der eingespielten Teamarbeit von Zahnarzt und zahnmedizinischem Fachpersonal sind die hohen deutschen Hygienestandards gewährleistet. Den tagtäglichen Einsatz und das große Verantwortungsbewusstsein und die Loyalität der ZFA auch in Corona-Zeiten kann man ihnen gar nicht hoch genug anrechnen. Sie tragen einen wichtigen Teil zur hervorragenden Arbeit in den Zahnarztpraxen bei.“

Der gleichen Meinung ist Sylvia Gabel, Referatsleiterin ZFA im Verband medizinischer Fachberufe e.V. „Die Situation im Bereich der Schutzausrüstung hat sich deutlich verbessert. Außerdem haben die Praxisteams ihr Hygienemanagement überprüft und ergänzt, so dass sich die Patientinnen und Patienten sowie die Zahnmedizinischen Fachangestellten unter Beachtung der notwendigen Arbeitsschutzmaßnahmen sicher fühlen können.“ BZÄK und der Verband medizinischer Fachberufe e.V. danken den Praxisteams für ihre großartige Arbeit in den Zeiten der Krise. Beide Organisationen bekennen sich zum Gesundheitsschutz und der Teamleistung. Zahnärzte und ihre Teams sind ständig – auch außerhalb dieser Corona-Pandemie oder anderer Grippeepidemien – mit Engagement und Empathie für ihre Patienten da, haben eigene Unsicherheiten hintenangestellt und sorgen somit für reibungslose Abläufe in den Zahnarztpraxen in Deutschland.



copyright by MDZ 2020 - Impressum